Bert ter Haar, Gründer

Seit meiner Kindheit habe ich Dinky Toys gesammelt: wunderbare Miniaturautos aus Metall von den berühmten Meccano Fabriken in Liverpool, England, die sich durch ihre Einfachheit und ihre schönen Farben auszeichneten. Am Anfang hatte ich nur ein paar, aber schnell wurden daraus viele und es schien, als hätte ich eine echte Sammlung! Das Sammeln von Dinky Toys wurde zusammen mit meiner Liebe für Superhelden-Comics zu meiner großen Leidenschaft. Ich kann mir, zum Beispiel ein Leben ohne Batman und Robin gar nicht vorstellen. Das Sammeln wurde zu einem unkontrollierbaren Bedürfnis und ich musste stetig neue Modelle zu meiner Sammlung hinzufügen.

Die EyeCatcher wurde geboren

Im Laufe der Jahre wurde mein Schrank immer voller und voller. Die Modelle waren schlecht angeordnet, viel zu dicht beieinander und so konnte man sie kaum bewundern. Dies galt vor allem, für die Vitrine, da nur die Modelle auf dem obersten Regal richtig beleuchtet wurden. Modelle darunter blieben in der Dunkelheit und wurden kaum bemerkt. Die einzelnen Modelle gingen in der Masse verloren und sehnten sich nach Aufmerksamkeit. Das brachte mich auf die Idee, die besten Stücke aus meiner Sammlung in einem eigenen, gut beleuchteten Schaukasten an einem exklusiven Ort meiner Wahl auszustellen. An der Wand, auf dem Tisch bzw. an der Decke. Das SeeMe-Konzept war geboren: eine Designbefestigung, die als Schaukasten verwendet werden kann. Werfen Sie einen Blick auf das SeeMe Konzept für mehr Hintergrundinformationen und die Ursprünge des SeeMe EyeCatcher.

ir. Bert ter Haar
Gründer